Willkommen auf kinderland-dollenchen.de
Spielplatzfest vom 27. Sptember 2015 PDF Drucken E-Mail

Spielplatzfest für Klein und Groß

Am letzten Sonntag im September trafen sich kleine und große Einwohner auf dem Spielplatz. In der alten Schule gab es leckeren Kuchen, auf dem ehemaligen Schulhof stand eine Hüpfburg, die Kinder konnten sich schminken lassen oder auch basteln. Besonders beliebt bei den Kleinen und Großen waren Blasrohr-und Armbrustschießen.


Zum traditionellen Fußballspiel der alten Hasen gegen die jungen Hüpfer traten 5 Väter gegen 8 Kinder und Jugendliche an, davon 2 Mädchen, die es sich nicht nehmen ließen ihr Fußballgeschick zu beweisen. Der Schiedsrichter hatte alle Hände voll zu tun, das Publikum war begeistert und das Spiel endete unentschieden 3 zu 3.


Dann gab es noch elf Meterschießen, danach lagen die Männer mit einem Tor vorn. Herzlichen Glückwunsch! Der Stollenreitenverein sorgte anschließend für das leibliche Wohl der hungrigen Besucher. Mit einem kleinen Lagerfeuer klang das Spielplatzfest aus. Herzlichen Dank allen die halfen und unterstützten!

 

 

 

 

 
Begrüßungsgeld und Apfelbaum PDF Drucken E-Mail
Neues auf Kilado

 

Begrüßungsgeld und Apfelbaum

Sarah und Markus Lehnick aus Dollenchen sind stolze Eltern von Gustav, geboren am 22. Juli 2015. In der vergangenen Woche erhielten sie Besuch von Ortsvorsteher Frank-Uwe Mittelstädt und Vereinsvorsitzende vom Kinderlandverein Marlen Kinzl. Beide signalisierten große Freude über den Dollenchener Nachwuchs und brachten diesem 100 Euro Begrüßungsgeld und die Urkunde über den gepflanzten Apfelbaum in der Kinderbaumallee in Dollenchen mit, die es seit 2011 gibt.

Cordula Mittelstädt

 

 

 
Kinderfest zum Stollenreiten, vom 15.8.2015 PDF Drucken E-Mail
Neues auf Kilado

Kinderfest beim 50. Stollenreiten in Dollenchen

Das Stollenreitenwochenende zog viele Besucher an und beim Kinderfest am Samstag waren vor allem die Jüngsten gefragt. Viele Stationen an denen sie sich ausprobieren und Spaß haben konnten, waren für sie aufgebaut. Neun von ihnen sollten absolviert werden um alle neun bunten Punkte auf der Teilnehmerkarte zu erhalten.


Auch die Eltern hatten ihren Spaß dabei und so manche Mutti oder auch Vati waren beim Eierlaufen, Sack hüpfen oder Topf schlagen ebenso begeistert wie ihre Kinder. Besonders anziehend war die Schießstation. Hier war es möglich mit Dartpfeilen oder Pfeil und Bogen oder Blasrohr zu schießen. Viele probierten alle drei Möglichkeiten und auch die Väter hatten ihre Freude daran. Bei der Feuerwehr waren ebenfalls immer Kinder anzutreffen, sie hatten Spaß mit der Kübelspritze und auch beim Entenangeln waren die Anglerstühle fast immer besetzt. Der Regenschauer kam leider etwas zu früh und so flüchteten alle in Zelt. Hier gab es noch eine Bastelstation im Trockenen. Zum Abschluss spendierte der Stollenreitenverein allen Kindern eine Brautwurst und rote Fassbrause.

 

 

 

 

 

 
Ferienbeginn 2015 PDF Drucken E-Mail
Neues auf Kilado

 

Erster Ferientag - Kinderland und Jugendfeuerwehr gemeinsam

 

Die Jüngeren trafen sich bereits um zehn am Feuerwehrdepot um gemeinsam zum Indoorspielplatz nach Luckau zu fahren. Hier konnten alle klettern, toben, rutschen hangeln und gemeinsam spielen.Doch weil der erste Ferientag auch besonders warm war, ging es von Luckau noch nach Lübben auf die Schlossinsel. Hier war der Wasserspielplatz sehr beliebt, die zwei Stunden Zeit vergingen wie im Flug.


Wieder auf dem Spielplatz Dollenchen angekommen hatten fleißige Hände bereits leckere Sachen zum Abendessen zubereitet und die erste Grillwurst duftete. Aber nach der Stärkung war noch lange nicht genug mit spielen. Die Spielgeräte des heimischen Spielplatzes wurden tüchtig genutzt und natürlich auch Fußball gespielt. Zum gemeinsamen Ferienstartgrillen waren nicht nur Eltern sondern auch Jugendliche dazu gekommen. Einige von Ihnen hatten dann noch Spaß beim Billard.

 

 


 
Gerätehauseinweihung vom 30. April 2015 PDF Drucken E-Mail
Unser Dorf

 

Gerätehauseinweihung in Dollenchen

Am letzten Tag im April war es so weit, das neue Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Dollenchen wurde feierlich eingeweiht. Nach ca. einem Jahr Bauzeit hatten die Kameraden und helfenden Einwohner das neue Feuerwehrhaus in Eigenleistung errichtet. Die finanziellen Mittel wurden vom Amt zur Verfügung gestellt und so waren der Amtsdirektor, der Amtswehrführer und auch der Amtsausschussvorsitzende Gäste der Einweihungsfeier. Ebenfalls waren Vertreter der anderen Wehren des Amtes der Einladung gefolgt. Ortswehrführer Frank-Uwe Mittelstädt fasste in einer Ansprache die Anfangsschwierigkeiten und den Bauverlauf zusammen. Fast Dreitausend Stunden ehrenamtliche Arbeit sind für den Bau des neuen Gerätehauses geleistet worden und es hat sich gelohnt, denn außer guten Wünschen konnten die Kameraden auch ein neueres Einsatzfahrzeug für ihr neues Gerätehaus in Empfang nehmen. Darüber freuten sich nicht nur die Erwachsenen sondern auch die Jugendfeuerwehrmitglieder, besonders die Jüngsten, welche an diesem feierlichen Tag von der Kinder- in die Jugendfeuerwehr übernommen wurden.

Der Posaunenchor aus Göllnitz und die Dollenchener Scheunensänger sorgten für die kulturelle Umrahmung und Pfarrer Wolf sprach den Segen für die Kameraden und ihre Arbeit. Jagdpächter Hans-Rubbert mit seiner Frau spendierten das Essen und überreichten Geschenke an die Feuerwehrjüngsten. Die Dollenchener Feuerwehr dankt allen für die gegebene Unterstützung, die herzlichen Wünsche, Spenden und Geschenke. Auch eine Vertretung der Partnerfeuerwehr Wiehl-Bomig war zu Gast und freute sich mit den Dollenchener Kameraden.

 

 

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 8